Der Erbdrostenhof
gilt mit seiner repräsentativen
Fassade als
Meisterwerk
barocker Baukunst (1753 bis
1757) und befindet sich in der
Salzstraße.
Im Inneren bietet
er Platz für Kultur, Konzerte
und verschiedene öffentliche
Ämter.